Combistar – Flaschenabfüllmaschine

Schonende Füllung

Durch die weiterentwickelte Differenzdrucktechnik wird das Getränk mit einstellbarem Falldruck in die Flasche gefüllt. Im Gegensatz zu klassischen Füllern wird damit die Gasentbindung  verhindert und der direkte Kontakt von Luft und Getränk vermieden. Das reduziert nicht nur die unkontrollierte Oxidation, sondern verhindert auch den Verlust des spezifischen Aromas und der Spritzigkeit. Durch den einstellbaren Falldruck kann die Einlaufgeschwindigkeit geregelt werden. Diese ermöglicht, dass z. B. „einfache“ Weine schneller in die Flasche gefüllt werden können.
Im Gegenzug können aber „kritische“ oder besonders hochwertige Weine langsamer und damit schonender in die Flasche gebracht werden.

Technische Details & Zusatzoptionen

Technische Details
Nennleistung800 – max. 6,000* Flaschen/h (750 ml / 25,3 oz / z.B. Wein)
Produktpumpen-TypDrehkolbenpumpe aus Edelstahl
SteuerungSiemens S7
Anschlusswerte400 V / 50 Hz / 3 Ph **
Hauptantrieb0,75 – 3 kW
*produktspezifisch ** länderspezifisch
Zusatzoptionen
Flaschenabspritzung
Pneumatische Flaschensperre
HDE-Heizung (Hochdruck-Einspritzung)
Abschwallung
Tischanordnungen für weitere Flaschenformen
Ersatzteilpaket
Fernzugriff
+ viele weitere Optionen und Individualisierungen möglich

Flaschenhöhen- und Füllhöheneinstellung

Der neu konzipierte Fülleraufbau erlaubt eine stufenlose und zentrale Flaschenhöhen- sowie Füllhöheneinstellung. Dadurch können alle gängigen Flaschenformen ohne Formatwechsel
gefüllt werden. Um die Maschine auf eine andere Flaschenform einzustellen, sind nur noch wenige Handgriffe notwendig. Das reduziert Umrüstzeiten auf wenige Minuten.

Zuverlässigkeit

Vorwiegend mechanische Komponenten garantieren eine einfache Wartung und eine lange Lebensdauer.

Personalzeiten reduzieren

Durch vorinstallierte Standard-Programme können passive Personalzeiten reduziert werden:

  • Füllen im Automatikbetrieb
  • CIP-Reinigung

Materialien

Vorwiegend verwendete Materialien:

  • Edelstahl(1.4571 or 1.4404)
  • Lebensmittelechter Kunststoff(z.B. POM or PTFE)
  • Lebensmittelechte Elastomere (z.B. EPDM)
  • Leitungen aus Edelstahl (1.4404)

Sicherheitseinhausung

Die Türscheiben bestehen aus rahmenlosem Sicherheitsglas (Makrolon). Alle Maschinenbereiche sind durch gesicherte Türen zugänglich.

Weitere Merkmale

  • Alle Führungssterne sind über eine zentrale Durchrastkupplung abgesichert
  • Kein Luftverbrauch durch mechanische Anpresszylinder
  • Eingebautes Transportband über die ganze Maschinenbreite
  • Konstruiert für CIP-Reinigung
  • Zentralschmierung
  • Benutzerfreundliches Steuerinterface (HMI)
  • Die Maschine entspricht den am Tag der Auslieferung geltenden CE-Richtlinien

Hygienic Design

Ein Schritt in der Entwicklung des Leibinger Hygienic Design Konzepts war die Eliminierung möglichst vieler horizontaler Flächen.
Das Ergebnis: eine Rundrohrkonstruktion als Ersatz für die klassische Tischplatte.